13-09-15 Maligne Canyon und Lake

Karen war erstaunlich spät auf den Beinen – dafür, dass sie die Nacht ein wenig unruhig verbracht hat. Der Finger erinnerte sie immer wieder daran, dass er nicht in eine geschlossene Autotüre gehört. Wir sind morgens erstmal nach Jasper und haben in einer Pharmacy nach Pflastern und einer geeigneten Salbe gesucht. Nachdem der Finger verarztet war ging es in den Maligne Canyon. Das ist eine Kalksteinschlucht der Spitzenklasse und man sollte nicht die Erwartung haben dort alleine zu sein. Dennoch absolut lohnenswert. Nach der gut einstündigen Erkundung ging es zum Lake Maligne. Das ist mehr oder weniger der Paradesee der kanadischen Rockies. Allein schon die Fahrt dorthin, vorbei an Medicin Lake ist grandios. Der See erfüllt sein Versprechen, obwohl wir noch nicht mal mehr die “obligatorische” Schiffsfahrt auf mitgemacht haben.
Der Campground ist so gross, dass wir mit dem Auto zum Duschen gefahren sind, Wahnsinn. Ist aber wohl so vorgesehen in Anbetracht des Parkplatzes vor den Duschhäusern.

Comments (0)

› No comments yet.

Pingbacks (0)

› No pingbacks yet.