13-09-16 Icefields Parkway (1)

Der Schrecken am Morgen war der graue Himmel über Jasper. Kannten wir gar nicht mehr, dass die Sonne nicht scheint. Zu allem Überfluß kam nach einiger Zeit auch noch Regen dazu. Und das auf der ersten Etappe über den so legendären Icefields Parkway. Die Landschaft ist auch so beeindruckend, aber graue Wolken nehmen einfach den Glanz.
Erster Stopp waren die Athabasca Falls und dort wurde uns klar, dass die schöne ruhige Zeit vorbei ist. Der Parkplatz war gut gefüllt und für das schlechte Wetter waren doch erstaunlich viele andere Menschen unterwegs. Die Fälle selber sind nicht allzu hoch, aber dennoch imposant wie sich das Wasser durch das Gestein gefressen hat.
Gleich ein paar Kilometer weiter liegen die Sunwapta Falls die wir auch ganz interessant fanden.
Es ging immer höher in Richtung Sunwapta Pass, der mit 2035m doch eine beachtliche Höhe aufweist. Kurz davor liegt das Columbia Icefield. Wir waren zwar kurz im Visitor Center, aber das Icefield haben wir rechts liegen lassen. Bei Regen und Wind und schlechter Sicht macht es keinen Spass. Unser Camp haben wir gleich um die Ecke auf dem Wilcox Creek Campground aufgeschlagen. Da wir recht früh dort waren und es sich eingeregnet hatte haben wir uns erstmal einen Mittagsschlaf gegönnt und den Rest des Tages verbummelt.

Comments (0)

› No comments yet.

Pingbacks (0)

› No pingbacks yet.